Dienstag, 4. Januar 2005
... und die Welt

In einem Artikel der Welt zu den Ausbildungslagern von Al'Quaida steht

Sie lernten, Schußwaffen zu gebrauchen und Sprengstoff herzustellen. Auch im Straßen- und Geländekampf seien sie geschult worden. In den Lagern seien 7000 Seiten starke Handbücher mit dem Titel "Enzyklopädie des Terrors" kursiert, in denen zahllose Tips zum Bombenbau und andere Anleitungen stünden.

Ich frag mich, wie steht's mit den Urheberrechten und wären die Autoren wohl bereit den Inhalt unserem Wikibooks zur Verfügung zu stellen?

Von tomk32 um 23:52h| 0 Kommentare |comment

Mittwoch, 29. Dezember 2004
... und die Welt

Mal was un-wikipedisches: »Kinder der Tod ist gar nicht so schlimm« von Tim Renner (Artikel darf erweitert werden) hab ich zu Weihnachten gewünscht und erhalten.

Von tomk32 um 12:01h| 0 Kommentare |comment

Samstag, 13. November 2004
... und die Welt

Falls ihr nicht zu denen gehört die auch noch am zweiten Tag ein Exemplar bekommen haben haha. Also ich hab ein bekommen....

Von tomk32 um 11:19h| 0 Kommentare |comment

Dienstag, 19. Oktober 2004
... und die Welt

Zugegeben ein verrückter Versuch den SpreadFirefox da vorhat....

Von tomk32 um 13:56h| 0 Kommentare |comment

Sonntag, 1. Februar 2004
... und die Welt

Hab grad den Weltspiegel gesehen, die einzige Sendung auf die ich mich jede Woche richtig freue, und da war ein schöner Beitrag zu der steigenden Zahl Kopftuchträgerinnen in den arabischen Ländern.
Hierzulande und in Frankreich ist es ja von politischer Seite eher so dass das Kopftuch verschwinden soll (Siehe Kopftuchstreit). Ob das Tuch jetzt bei den gläubigen Moslems in Europa beliebter wird oder nicht kann man schwer sagen, vor drei Jahren haben die Medien ja nicht über sowas berichtet.

Aber zurück zur Überschrift. Warum ist es in dieser Welt nicht möglich dass die Menschheit ein gewisses Gleichgewicht entwickelt? Warum werden die Unterschiede trotz Globalisierung und weltweiter Vernetzung größer und nicht geringer? Warum ist es so dass eine Kultur immer versucht die andere zu infiltrieren und zu ersetzen?

Fragen sind ein Zeichen von Intelligenz

Von tomk32 um 20:05h| 0 Kommentare |comment